Logo

Start für das Kulturevent „Ein Sommer in Le Havre“

22.06.2018  ·  Destinationen, Kultur & Genuss  ·  Kommentare geschlossen

Pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang startet ab 23. Juni 2018 im normannischen Le Havre ein Kultursommer der besonderen Art! Das drei Monate dauernde Kulturevent geht damit zum zweiten Mal an den Start. Sein künstlerischer Leiter Jean Blaise hat als Thema für das normannische Kulturevent die vier Elemente Feuer, Wasser Wind und Luft gewählt.

Das Element Feuer wird von der Straßenkünstlertruppe „Compagnie Carabosse“ auf dem Strand von Le Havre inszeniert. Die Truppe steht für spannende Straßenshows mit echten, lodernden Flammen, die nach einem eigens für die Veranstaltung konzipierten Drehbuch in Szene gesetzt werden und manche moderne Lasershow in den Schatten stellt. » Weiterlesen

Tourismus und Spiritualität: Ideen für Frankreichreisen mit Anspruch!

15.06.2018  ·  Burgund, Destinationen  ·  Kommentare geschlossen

Egal ob Ihre Kunden nur dem Alltagsstress entfliehen oder zu sich selbst zurückfinden möchten, das religiöse Kulturerbe Frankreichs steht bei Reiseprogrammen hoch im Kurs. Das Thema beschert Frankreich jährlich 90 Millionen ausländische Touristen. In Frankreich werden jährlich 50 000 religiöse Bauwerke besichtigt – darunter sind allein 10 000 denkmalgeschützte Bauwerke und 5 große Routen auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Einige Orte wie z.B. Chartres, der Mont Saint Michel, Rocamadour und Vézelay stehen auch auf der UNESCO Weltkulturerbeliste. Frankreich ist mit Heiligtümern reich gesegnet: insgesamt laden 163 Stätten von großen Namen bis zur kleinsten Kapelle zu Besichtigungen ein. Frankreich ist das Land mit der größten Vielfalt spiritueller Stätten in Europa, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich sind.  » Weiterlesen

10. Gay Games in Paris – 4. bis 12. August 2018

11.06.2018  ·  News, Paris Ile de France  ·  Kommentare geschlossen

 

ggx-690x350Vom 4. bis zum 12. August 2018 findet in Paris unter dem Slogan „All Equal“ die 10te Ausgabe der Gay Games statt. Der Organisator „Paris 2018“ erwartet bis zu 15.000 Teilnehmer aus mehr als 70 Ländern. Angefeuert und unterstützt werden die Sportler von rund 40.000 Zuschauern.

Gegründet wurden die „Gay Games“ 1982 in den USA. Seitdem haben sie sich zu einem weltweiten Symbol für Toleranz und Respekt entwickelt. Bis jetzt hatten lediglich zwei europäische Städte die Ehre, die Spiele auszurichten: Amsterdam (1998) und Köln (2010). Umso mehr freut sich die Stadt Paris auf das Jahr 2018! Die Veranstaltung ist offen für jedermann, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religionszugehörigkeit, Nationalität oder gesundheitlichen Einschränkungen und Behinderungen. Das bedeutet, dass jeder nach Anmeldung an den Sportwettbewerben teilnehmen kann. Im Vordergrund steht ausdrücklich nicht der sportliche Wettkampf, sondern das gemeinsame Erlebnis! Gemeinsam mit namenhaften Sponsoren aus Wirtschaft und Sportbranche bereitet „Paris 2018“ ein Fest vor, das gegenseitigen Respekt, Solidarität und Toleranz feiert. Es werden Wettbewerbe in 36 Disziplinen stattfinden. Das kulturelle Rahmenprogramm bietet 14 Veranstaltungen, diverse Feiern und eine begleitende dreitägige Konferenz.

» Weiterlesen

Formel 1 wieder in Frankreich: Grand Prix am Circuit Paul Ricard

23.04.2018  ·  Provence Alpes - Riviera - Côte d`Azur, Veranstaltungen  ·  Kommentare geschlossen

 

(c) Grand Prix de France

(c) Grand Prix de France

Vom 21. bis 24. Juni 2018 trägt Frankreich nach zehn Jahren wieder einen Formel 1 Grand Prix aus. Die Rennstrecke Paul Ricard in Castellet (Provence) wird für über fünf Jahre tausende Fans in die Provence ziehen und 500 Millionen Fernsehzuschauer vor die Bildschirme locken.

Knapp 60 Jahre war Frankreich fast ununterbrochen Austragungsort eines Grand Prix, bis 2008 auf der Rennstrecke Nevers Magny-Cours zum letzten Mal die schwarz-weiß karierte Zielfahne geschwenkt wurde. Nun startet der Rennzirkus wieder auf einer französischen Strecke.

Für den Circuit Paul Ricard ist es bereits der fünfzehnte Grand Prix de France in der Geschichte. Mit 5,8 km gehört die Rennstrecke zu den längsten innerhalb der Formel 1. Sie entspricht den Ansprüchen heutiger Rennfahrer und begeistert durch ihr Anforderungsprofil. An zahlreichen Punkten entlang der Strecke müssen die Fahrer mit geschickten Brems- und Beschleunigungsmanöver ihr Können beweisen. Jean Alesi, Markenbotschafter der Rennstrecke und erfahrener französischer Formel-1-Fahrer, präsentierte die Strecke bereits erfolgreichen Fahrern wie Sebastian Vettel, Fernando Alonso und Kimi Räikkönen. Die Profis sind gespannt und blicken mit Vorfreude auf den Grand Prix de France 2018.

Eventeam ist übrigens die offizielle Agentur des Grand Prix de France 2018 und HIER erfahren Sie mehr über die Region Provence Côte d’Azur, falls Ihre Kunden ihren Aufenthalt verlängert möchten.

Mehr Informationen zum GP finden Sie hier: https://www.gpfrance.com/en/