Logo

Start für das Kulturevent „Ein Sommer in Le Havre“

22.06.2018  ·  Destinationen, Kultur & Genuss  ·  Kommentare geschlossen

Pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang startet ab 23. Juni 2018 im normannischen Le Havre ein Kultursommer der besonderen Art! Das drei Monate dauernde Kulturevent geht damit zum zweiten Mal an den Start. Sein künstlerischer Leiter Jean Blaise hat als Thema für das normannische Kulturevent die vier Elemente Feuer, Wasser Wind und Luft gewählt.

Das Element Feuer wird von der Straßenkünstlertruppe „Compagnie Carabosse“ auf dem Strand von Le Havre inszeniert. Die Truppe steht für spannende Straßenshows mit echten, lodernden Flammen, die nach einem eigens für die Veranstaltung konzipierten Drehbuch in Szene gesetzt werden und manche moderne Lasershow in den Schatten stellt. » Weiterlesen

Frankreichs Hauptstadt zur ersten Gaytravel Approved® Destination gewählt

22.06.2018  ·  News, Paris Ile de France  ·  Kommentare geschlossen

Anfang Juni wurde Paris zur ersten Gaytravel Approved® Destination von der Webseite GayTravel.com – einer der meistbesuchten Webseiten für Reisende der LGBTQ Community – gewählt.

Diese Auszeichnung wird von einer Jury aus Experten, Influencern und Redakteuren verliehen und stellt ein wichtiges Zeichen für die französische Hauptstadt dar, die sich seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Tourismusbüro Paris Convention & Visitors Bureau stark für ein Gay-freundliches Paris einsetzt.

Als Mitglied des IGLTA-Netzwerks und letztens auch von der Reiseplattform MisterB&B ausgezeichnet unterstreicht die Wahl Paris‘ unter zahlreichen anderen Städten ihre Position als Stadt, die für Toleranz und Respekt gegenüber der LGBTQ Community steht.

„Es ist ein große Ehre für Paris, zur ersten Gay Travel Approved® Stadt gewählt worden zu sein. Es erfüllt uns mit Stolz, als beste Kerndestination für LGBTQ Besucher präsentiert zu werden – insbesondere im Jahre 2018, wenn unser Programm für diese Zielgruppe so dicht ist, u.a. mit der 10. Ausgabe der Gay Games im kommenden August“, so Pierre Schapira, Präsident des Paris Convention & Visitors Bureau.

„Mit einem, sich ständig ändernden und anpassenden Angebot (Hotels, Tours, Clubs,…), fungiert die Hauptstadt als Vorzeigemodell für seine Gastfreundschaft. Es besteht kein Zweifel daran, dass diese Auszeichnung die Platzierung der Stadt weltweit in Reiserouten und Netzwerken stärken wird.“

Jean-François Martins, Vizebürgermeister zuständig für Sport und Tourismus, fügt hinzu: „Da Paris ihren BesucherInnen den bestmöglichen Empfang bieten will, sind wir stolz, die erste Gay Travel Approved® Stadt in Europa zu sein. Dies ist das Ergebnis der täglichen Arbeit der Stadt Paris sowie aller Vertreter des Tourismussektors, unser Angebot und unser Gastgewerbe so zu verbessern, dass diese den Erwartungen aller gerecht werden. Paris ist stolz, als Stadt für Freiheit und Gleichberechtigung zu stehen, und hat vor, auch in Zukunft für jedermann eine freundliche und einladende Stadt zu sein.“

Es gibt zahlreiche gute Adressen, um die Stadt Gay-freundlich zu entdecken, sowie eigene Veranstaltungen, die über die Grenzen hinaus anerkannt werden, wie die Marche des Fiertés oder die Quinzaine des Fiertés, Festivals, Ausstellungen, usw.

„Paris“, so Charlie Rounds, Redakteur bei GayTravel.com, „ist schon lange eine der beliebtesten LGBTQ Reisedestinationen und zahlreiche GayTravel-Gurus und -redakteure konnten sich vom Savoir-faire oder der Erfahrenheit ihrer BewohnerInnen sowie ihrer Aufgeschlossenheit überzeugen. Es ist uns daher eine große Ehre, den Titel GayTravel Approved® 2018 der Stadt Paris zu verleihen.“

Pariser Touristeninformation zieht zum Pariser Rathaus um

22.06.2018  ·  News, Paris Ile de France  ·  Kommentare geschlossen

Wichtige Info für Ihre Paris-Kunden: Die Touristeninformation des Pariser Tourismusbüros zieht vom Quartier de l‘Opéra zum Pariser Rathaus, dem Hôtel de Ville um.

Die Touristeninformation ist künftig in ganz neuen, 200m² großen Räumlichkeiten in der rue de Rivoli Nr. 29 im 4. Arrondissement untergebracht. Damit ist die Touristeninfo zukünftig auf dem Gelände des Pariser Rathauses beheimatet, direkt neben der Boutique Paris Rendez-Vous. Dort wird das Tourismusbüro von Paris am Montag, den 2. Juli – mitten in der Saison – neu eröffnet!

Eine Touristeninformation der neuen Generation
Die Räumlichkeiten wurden für den Empfang der Besucher vollständig umgebaut und neu konzipiert. Hier wird ab sofort eine breite Palette an Serviceleistungen angeboten, die ebenso innovativ sind, wie in der Empfangsstelle an der Gare du Nord, die bereits zu Jahresbeginn eingeweiht wurde.
Die Touristeninformation ist täglich von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Die Besucher können sich hier über wichtige Events und neue Besichtigungs- oder Ausgehmöglichkeiten informieren.
Angeboten wird auch ein Ticketservice für den offiziellen City-Pass “Paris Passlib und andere Tickets für Verkehrsmittel, Museen und die wichtigsten Attraktionen und Ausstellungen. Ein Click & Collect-Dienst macht vorausschauenden Besuchern und Parisern das Leben leichter, die ihre Tickets auf parisinfo.com vorbestellen können.

Günstige Lage im Herzen der Stadt
Das Tourismusbüro wird damit mitten ins Herz der französischen Hauptstadt verlegt. Es befindet sich in Zukunft ganz in der Nähe bedeutender Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale von Notre-Dame und des Seineufers, sowie am Rand des besonders sehenswerten Marais-Viertels, in einer für Paris typischen Umgebung.

Die Öffnungszeiten ändern sich nicht:
• vom 1. Mai bis zum 31. Oktober: 9:00 bis 19:00 Uhr
• vom 1. November bis zum 30. April: 10:00 bis 19:00 Uhr

Tourismus und Spiritualität: Ideen für Frankreichreisen mit Anspruch!

15.06.2018  ·  Burgund, Destinationen  ·  Kommentare geschlossen

Egal ob Ihre Kunden nur dem Alltagsstress entfliehen oder zu sich selbst zurückfinden möchten, das religiöse Kulturerbe Frankreichs steht bei Reiseprogrammen hoch im Kurs. Das Thema beschert Frankreich jährlich 90 Millionen ausländische Touristen. In Frankreich werden jährlich 50 000 religiöse Bauwerke besichtigt – darunter sind allein 10 000 denkmalgeschützte Bauwerke und 5 große Routen auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Einige Orte wie z.B. Chartres, der Mont Saint Michel, Rocamadour und Vézelay stehen auch auf der UNESCO Weltkulturerbeliste. Frankreich ist mit Heiligtümern reich gesegnet: insgesamt laden 163 Stätten von großen Namen bis zur kleinsten Kapelle zu Besichtigungen ein. Frankreich ist das Land mit der größten Vielfalt spiritueller Stätten in Europa, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich sind.  » Weiterlesen