Logo

Toulouse – Europäische Hauptstadt der Wissenschaften 2018

08.01.2018  ·  Destinationen, News  ·  Kommentare

Als erste französische Stadt trägt Toulouse 2018 den Titel Europäische Hauptstadt der Wissenschaften. Die für seine Luftfahrt- und Raumfahrttechnik bekannte südfranzösische Metropole ist vom 9. bis zum 14. Juli 2018 Gastgeber des Wissenschaftsforums EuroScience Open Forum. In der ganzen Stadt finden das Jahr über unter dem Motto „Wissenschaft teilen: auf zu neuen Horizonten“ zahlreiche Veranstaltungen für die Öffentlichkeit statt.

Nach Manchester in 2016 und Städten wie Barcelona, München und Dublin geht der Titel dieses Jahr nach Frankreich. Das EuroScience Open Forum ist die wichtigste europäische, interdisziplinäre Plattform für Wissenschaftler und vereinigt über 4.000 Forscher, Unternehmen, Medien und Entscheidungsträger aus der ganzen Welt. Der Titel würdigt Toulouse als Standort exzellenter Forschungsarbeit.

Ziel der Initiative „Europäische Hauptstadt der Wissenschaften“ ist es, die Öffentlichkeit und Schüler von der Wissenschaft zu begeistern. Über ein ganzes Jahr finden in Toulouse Ausstellungen, Konferenzen und Veranstaltungen statt, die zum Mitmachen anregen sollen und das Interesse für die Forschung wecken. Wissenshungrige dürfen sich auf das „Science in the City Festival“ freuen, bei dem die Organisatoren des ESOF Besucher jedweden Alters ansprechen und lokale Partner aus Toulouse mit einbeziehen. Der Themenpark „Cité de l‘Espace“ (zu Deutsch Weltallstadt), das Luftfahrtmuseum „Aeroscopia“, das Kulturzentrum „Quai des Savoirs“ und viele weitere Partner bieten das Jahr über Sonderveranstaltungen an.

Seit Herbst gibt es eine neue Flugverbindung von Wien ins Elsass

14.12.2017  ·  Elsass, News  ·  Kommentare
(c) Thinkstock_Janoka82_Colmar

(c) Thinkstock_Janoka82_Colmar

 

Die schweizerische Fluglinie Skywork bietet seit diesem Herbst eine neue tägliche Direktlinie von Wien nach Basel. Basel liegt an der Grenze zu Frankreich und gilt als Tor zum Elsass. Die kleine Grenzregion hat seit neuestem einige neue Services und Besichtigungen zu bieten:

Die Neugestaltung des Memorial Elsass-Moselle: Zwischen 1870 und 1945 haben die Elsässer und die (in der Region geborenen) Lothringer viermal die Nationalität gewechselt, denn die Grenzregion war ein Spannungsfeld, in dem sich die deutsch-französische Rivalität entlud. Das Memorial Elsass-Moselle präsentiert die Geschichte der Region und mit dieser neuen Bauphase soll der europäische Aspekt vertieft werden, sodass die Gedenkstätte den Besuch des Europaparlaments in Straßburg ergänzt (Zugverbindung Straßburg-Schirmeck).

Point d’Orgue: Das Elsass ist das Land der Orgeln, denn 1 230 der insgesamt 7 000 französischen Orgeln befinden sich hier und jeder dritte Orgelbauer arbeitet im Elsass. Aus diesem Grund gibt es seit Oktober ein Interpretationszentrum für kulturelles Erbe (CIP) in Marmoutier, das sich auf einer Fläche von 1 200m² mit dem Thema „Orgeln und Flöten der Welt“ befasst und stellt mit der Silbermann-Orgel aus dem Jahr 1710 im Kloster Marmoutier die älteste Orgel der Region vor.

» Weiterlesen

Condor fliegt ab München in die französische Karibik und es gibt Spezialangebote für Agents!

14.12.2017  ·  Martinique, News  ·  Kommentare

 

(c)Thinkstock_Crobard_Saint-Anne Martinique

(c)Thinkstock_Crobard_Saint-Anne Martinique

Das Inselparadies im Herzen der Karibik mit 1100 km² Fläche ist ein Geschenk von Mutter Natur. Sie ist die zweitgrößte Insel der Kleinen Antillen und auf Martinique scheint es, als hätten sich hier sämtliche Karibikträume zu einem einzigen verdichtet. Die Wildwasser und üppigen Wälder des Nordens kontrastieren mit dem lichtgleißenden, trockenen Süden, wo der Ozean unglaubliche Farbtöne annimmt, mit einer Küste aus Mangroven und Sandbuchten, kleinen Inseln und Sandbänken.

Die Insel bietet alles, was man sich als Erholungssuchender nur wünschen kann: glasklares Wasser, herrliche Strände und eine üppige Natur mit Bergen, Wäldern, Wasserfällen und Blumen in jeder Regenbogenfarbe. Man versteht schnell, warum ihr die Ureinwohner den Namen Madinina („Blumeninsel“) gaben. In zahlreichen Parks, Plantagen und Gärten und natürlich in der freien Natur erwartet Sie ein schier unglaubliches Farbenmeer von exotischen Blüten. Zu einem Besuch der Insel gehört stets auch ein Besuch des Jardin Botanique de Balata und die Habitation de l’Anse Latouche.

» Weiterlesen

Neues Museum in Paris: Das Yves Saint Laurent Museum hat im Herbst geöffnet

14.12.2017  ·  Kultur & Genuss, News  ·  Kommentare

 

Seit Oktober 2017 gibt es in den alten Pariser Modewerkstätten von Yves Saint Laurent ein dem Modeschöpfer und seinem Werk gewidmetes Museum. Über 30 Jahre entstanden an dieser Adresse, 5, avenue Marceau, seine einzigartigen Kreationen. Nur zwei Wochen später hat in einem seiner ehemaligen Wohnsitze, Marrakesch, ein zweites Yves Saint Laurent Museum eröffnet.

Fondation Pierre Berge-Yves Saint Laurent.© Luc Castel

Fondation Pierre Berge-Yves Saint Laurent.© Luc Castel

Die Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent setzt sich für den Erhalt von über 40 Jahren Modedesign ein und gab unter Führung von Pierre Bergé, dem Lebensgefährten und Geschäftspartner des Modeschöpfers, den wichtigen Anstoß für dieses Projekt. Über 5.000 Designerstücke, 15.000 Accessoires und mehrere 10.000 Modeentwürfe, Sammlerstücke, Fotografien, Presseartikel sowie diverse Dokumente befinden sich im Besitz der Fondation. Ohne Zweifel ist dies eine der wichtigsten internationalen Sammlungen der Haute Couture

 

» Weiterlesen