Logo

Eröffnung von zwei neuen Museen in Frankreich

27.07.2020  ·  News  ·  Kommentare geschlossen

 

Bassins de Lumières in Bordeaux   

2020 wurde die ehemalige U-Boot-Basis von Bordeaux in das weltweit größte Zentrum für digitale Kunst verwandelt. In den “Bassins de Lumières” findet immersive Ausstellungen statt, die die Besucher in die großen Werke der Kunstgeschichte und zeitgenössischen Kunst eintauchen lassen. Vier der riesigen Wasserbecken der ehemaligen U-Boot-Basis beherbergen eine der größten Multimedia-Installationen der Welt. Mithilfe der Amiex-Methode (Art & Music Immersive Experience) bieten die Bassins de Lumières die Möglichkeit, durch eine Lichtshow, die von Musik begleitet wird, selbst Teil der Kunstwerke zu werden. Um die zauberhafte Atmosphäre zu verstärken, werden die Projektion auch auf dem Wasser der Becken reflektiert. Für dieses visuelle und akustische Erlebnis haben Besucher Zugang zu den Stegen und können entlang der Uferbecken spazieren gehen.  

Website: https://www.bassins-lumieres.com/en 

Bourse de Commerce – Collection Pinault  

Die Sammlung Pinault hält ab Frühjahr 2021 Einzug im Gebäude der Bourse de Commerce, der ehemaligen Handelsbörse im Viertel Les Halles in Paris. Der französische Geschäftsmann, Mäzen und begeisterte Sammler François Pinault erweitert mit der Eröffnung dieses prestigeträchtigen Ortes sein Netzwerk permanenter Museen. Zuständig für die Renovierung des denkmalgeschützten Gebäudes ist der Architekt Tadao Ando. Charakteristisch für die Bourse de Commerce sind die große Medicisäule an der Außenfassade (16 Jhd.) sowie die Glas- und Metallkuppel, inkl. Einer Panoramafreske an der Innenwand der Kuppel auf 1.400m², 10 Meter hoch und 140 Meter lang, aus dem 19. Jhd, welche nun bald von den Besuchern (wieder)entdeckt werden kann. Im Inneren des Gebäudes hat Ando einen Zylinder entworfen, dessen Innen- als auch Außenwände auf einer Gesamtfläche von 3.000m² Platz für Kunstwerke bieten. Des Weiteren hat François Pinault die Pariser Designer Ronan und Erwan Bouroullec mit der Inneneinrichtung und Raumgestaltung des Museums betraut und die Leitung des Restaurants im obersten Stockwerk des Gebäudes an die Chefköche Michel und Sébastian Bras übertragen.  

Website: https://www.boursedecommerce.fr/en/