Logo

Städtereiseziel Toulouse: Mediterraner Spätherbst statt Novembernebel!

21.09.2018  ·  Destinationen, Midi-Pyrenäen  ·  Kommentare geschlossen

Nicht weit vom Gipfelglück der Pyrenäen und dem auch im Herbst noch traumhaft blauen Mittelmeer entfernt, liegt das Städtereiseziel Toulouse mitten in der neuen Verwaltungsregion Okzitanien. Ideal für eine kleine Flucht aus dem Alltag, besonders wenn graue,trübe Novembertage wabern.

VIET_002648_A4

Toulouse, die viertgrößte Stadt Frankreichs am Fluß Garonne, trägt auch den Beinamen „la ville rose “ , den sie der roten Ziegelbauweise verdankt.Toulouse überrascht seine Besucher mit 2000 Jahren Geschichte inklusive drei UNESCO Welterbestätten und seiner gastfreundlichen Art Feste zu feiern. Der quicklebendige Wissenschaftsstandort ist ein unbedingtes Muss für interessierte Liebhaber der Luft- und Raumfahrttechnik.

Eine Sammlung legendärer Flugzeugtypen im Museum Aéroscopia, erstaunliche Versuche in der Cité de l’Espace, Besichtigungen in der Montagefabrik des A380….Toulouse bietet alles für einen Aufenthalt im Zeichen des Abenteuers Luftfahrttechnik. Um dieses  Abenteuer fortzuführen hat Toulouse ein neues Kapitel aufgeschlagen ..der neue Ausstellungsbereich  Piste des Géants..der am 9. November 2018 eröffnet wird.

Planskizze neuer Ausstellungskomplex Piste des Géants

Schicken Sie Ihre Kunden doch mal auf den Spuren der historischen Luftpoststrecke Aéropostale  auf Reisen. Die Destination Toulouse ist zur Eröffnung der Piste des Géants im November 2018 in jedem Fall eine Reise wert. Drei neue kulturelle und touristische Highlights warten auf Ihre Kunden:

La Halle de la Machine:

Piste des géants © Toulouse Metropole

In der „Halle de La Machine“ sind in einer Dauerausstellung lebendige Maschinenkonstrukte zu sehen, die von François Delaroziere und dem Team der französischen Firma  „La Machine“ entworfenen und hergestellt wurden. François Delarozière ist Art Director von La Machine, einer französischen Firma, die sich aus Künstlern, Designern, Herstellern und Technikern zusammensetzt und sich auf die Herstellung von Maschinen mit hoher Leistung spezialisiert hat, oft sind es imposante Kreaturen. Zur Zeit geht es hier um eine neue Maschine, den Minotaurus, der in Toulouse schon ungeduldig erwartet wird. Vom 1. bis 4. November 2018 hat er seinen ersten, großen Auftritt in der Aufführung „Le Gardien du Temple“. Rund um dieses Event laden ein ausgiebiges Kulturprogramm, eine Bar mit Restaurant, eine Boutique und zahlreiche Besuchertreffs ein, die Halle de La Machine mit seinen Riesenwerken aus Holz und Stahl zu entdecken.

L’Envol des Pionniers

Piste des Geants_Aero_Toulouse Aerospace

Der Bereich „Envol des Pionniers“ zeigt die unglaubliche Entwicklung des Standorts Toulouse in der Geschichte der Luftfahrttechnik, der mit dem ersten Latécoère-Flug von Montaudran, der Geschichte der Luftpostlinie Aéropostale und dann weiter mit der Fluggesellschaft Air France die Geburtsstunde der Zivilluftfahrt erlebte. Dieser Ausstellungsbereich wird Ende Dezember 2018 seine Pforten öffnen und auf 1000 m² Ausstellungsfläche eine Dauerausstellung zeigen, die es ermöglicht das Abenteuer Fliegen und die Geschichten berühmter Flugpioniere hautnah zu erleben. Gezeigt wird auch der Flugsimulator Bréguet XIV,  der derzeit vom französischen Ingenieurdiestleister Altran gebaut wird.

Les Jardins de la Ligne

Piste des Géants Jardins de la Ligne © P.Nin

Im Gartenbereich „Jardins de la Ligne“, entlang der alten Start- und Landebahn der Luftpostlinie Aéropostale, können Besucher die Klimagürtel der drei Kontinente nacherleben, die entlang der Flugrouten der einstigen Pioniere der Luftfahrt lockten. Insgesamt wurden 8 verschiedene Landschaften mitsamt der klimatischen Umgebung von Toulouse bis Valparaiso in Chile angelegt.