Logo

La Boutique France 2016 : Das neue Konzept erwies sich als voller Erfolg!

22.06.2016  ·  News  ·  Kommentare

Am 10. Juni konnte Atout France mit der Veranstaltung „La Boutique France 2016“ im Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt einen großen Erfolg feiern. Über 160 deutsche Reiseprofis, sowie Meeting und Event Planer und Einkäufer trafen auf 80 Aussteller aus ganz Frankreich. Von allen Seiten wurde die besonders positive Grundstimmung der beteiligten Unternehmen und die effektive und intensive Gesprächsatmosphäre während des Workshops gelobt. Der allgemeine Tenor war sich sicher: Auch wenn Frankreich derzeit manche Schwierigkeiten überwinden muss, das Land hat so viele Highlights zu bieten, dass die Nachfrage sicher wieder anziehen wird.

Neues Konzept: Dazu hat das neue Workshop- Konzept „La Boutique France“, eine Ideenreise für alle Sinne, mit Sicherheit beigetragen. Die Eventdestination Frankreich mit ihrem unverwechselbaren Savoir- Vivre, hält immer wieder Überraschungen bereit.
Insbesondere die Provence als Premium-Partner der Veranstaltung, war mit 18 Ausstellern bestens aufgestellt und bot den Teilnehmern kulinarisch mit den Spezialitäten der Region einen umfangreichen und köstlichen Einblick in ihre Angebote „à la provençale“. Eine wahre Spezialität der Provence wurde von Roland Coupat, einem Olivenölexperten, in einem neuen Licht präsentiert, um alles über die hochwertigen Olivenölspezialitäten der Provence kennenzulernen. 30 Hektar Olivenhaine inmitten von provenzalischen Landschaften und Traditionen dienen zur Herstellung von Olivenprodukten aus biologisch zertifiziertem Anbau mit der Herkunftsbezeichnung „Huile d`Olive de Provence“, ein einmaliges Besuchserlebnis nicht nur für Olivenfans. Das Hofgut eignet sich übrigens hervorragend für Firmen-Events.

Aber nicht nur kulinarische Sinne kamen in Frankfurt auf ihre Kosten. Die Provence ist bekannt für ihre Düfte und Aromen, bestens geeignet für Aromatherapien, das Spezialgebiet der Aromatherapeutin Sylvia Eisele, die mit hochwertigem Lavendelöl der Haute-Provence arbeitet. Und wie überall kommt auch in der Provence das Beste zum Schluss! Natürlich durfte neben allen Animationen eine nicht fehlen: die Weine der Provence aus ausgewählten Weingütern wurden vom Weinspezialist Fabian Lange bereitgestellt, darunter ein Cru Classé Château Galoupet.

Bunte Themenbereiche: Vor allem die Gruppierung der Aussteller in Themenbereiche in Kombination mit dem Online-Terminreservierungssystem führte zu gleichmäßig gut besuchten Ständen. Mit einem großen Atout France-Team an permanent anwesenden Ansprechpartnern, den „Personal Shoppern“, wurde zudem ein Informations- und Beratungsangebot bereitgehalten, das keine Fragen offen ließ.

Die Besucher erhielten durch die, von Atout France und seinen Partnern, vorbereiteten Präsentationen, einen umfangreichen Einblick über die Angebote und Besonderheiten. Insgesamt wurde das Event von Nicolai Des Coudres unterhaltsam und gleichermaßen informativ moderiert. Die Gespräche erhielten dadurch ideale Voraussetzungen erfolgreich zu verlaufen, sei es auf Seiten der deutschen Besucher oder der französischen Aussteller.

Paris-Plages Saison 2016 eröffnet: Jetzt gibt’s wieder Sommer in der Stadt!

22.06.2016  ·  Land & Leute, News  ·  Kommentare

Tonnenweise Sand, bequeme Liegestühle und bunte Sonnenschirme: Obwohl man in der Stadt wohnt, lässt sich jetzt wieder in zahlreichen französischen Städten, in vollen Zügen Strandbadatmosphäre genießen! Hier eine kleine Rundreise zu Frankreich’s schönsten Stadtstränden, die Besucher sich in diesem Sommer nicht entgehen lassen sollten.

Foto: Paris Tourist Office - Marc Bertrand

Foto: Paris Tourist Office – Marc Bertrand

Paris Plages öffnet seine Pforten zum 14. Mal in der Zeit vom 18. Juli bis 21. August 2016. In weißen Sand gekleidet, bietet das rechte Seine-Ufer mit der Voie Georges-Pompidou die großen Klassiker: Tischfußball, Beachvolleyball, Tai-Chi, Tanzworkshops oder auch das traditionelle Boulespiel. Das Bassin de la Villette (19. Arr.) ist strikt den sportlichen Aktivitäten vorbehalten. Die Buckelpiste erwartet die kühnsten Radsportler auf ihren Rädern und entlang des Wasserbeckens wird die Gartenwirtschaft ihre große Tanzfläche für Tanzkurse und Tanzveranstaltungen öffnen.

Stadtstrände in anderen Städten

Amiens (Somme, Picardie)
Von Anfang Juli bis Ende August ist die Place Gambetta ganz auf “Zen” eingestellt. Vergessen sind der Strand, das Schwimmbad und vor allem der Sand. Es wurde Platz gemacht für Liegestühle, Sonnenschirme, Bananenpflanzen und Palmen, die für Entspannung im Schatten sorgen. Der “Badeort Amiens-les-Bains” wurde für die Zeit von Mitte Juli bis Mitte August in den Park Saint-Pierre verlegt. Auf dem Programm stehen: Ein Planschbecken für Kinder unter 10 Jahren, Wasserwerfer, Springbrunnen, Rutschbahnen und ein Sandplatz für Beach Volleyball.
Rouen (Seine-Maritime, Normandie)
“Rouen sur Mer” findet auf den Uferterrassen des linken Seine-Ufers statt. Sand, Sport- und Kulturangebote, Veranstaltungen für Kinder – es wird alles geboten, damit Besucher sich in einen richtigen Badeort versetzt fühlen. Die genauen Daten für 2016 stehen noch nicht fest.

Reims (Marne, Champagne-Ardenne)
“Au bonheur des rives” findet entlang des Kanals, zwischen der Fléchambault- und der Venisebrücke statt. Strand, Wassersport, Spielplätze, Konzerte und Open Air Kino unterhalten die Besucher. Die genauen Daten für 2016 stehen noch nicht fest.

Clermont-Ferrand (Puy-de-Dôme, Auvergne)
Die “Sable Show” wird in diesem Jahr  vom 19. Juli bis 15. August erneut ins Leben gerufen . Kostenlose und von Fachleuten begleitete Veranstaltungen vor dem Hintergrund von Sport, Spiel, Kultur, Kunst und Erholung bestimmen den Rhythmus des Sommers. Auf der rechten Seite gibt es Wasserspiele und Spielmöglichkeiten für Kinder, während die linke Seite für die Erholung vorgesehen ist mit Strand und Liegestühlen.

Toulouse (Haute-Garonne, Midi-Pyrénées)
“Toulouse Plages”: Außer Liegestühlen und Sonnenschirmen bieten sich den Besuchern neben einem Riesenrad auf dem Quai de L’Exil Espagnol viele kulturelle und sportliche Aktivitäten. Die genauen Daten für 2016 stehen noch nicht fest.
Weitere Informationen finden Sie hier!

Erste Ausgabe der Fachmesse “Spiritual France 2016″

21.06.2016  ·  Destinationen, Kultur & Genuss  ·  Kommentare

Zur ersten, französischen Fachmesse zum Thema Spiritualität in Lourdes im Südwesten Frankreichs, bringt das Cluster Tourisme & Spiritualié unter dem Dach von Atout France,  Akteure aus diesem Themenbereich mit internationalen Reiseveranstaltern zusammen. Der Workshop SPIRITUAL FRANCE findet im Herbst am 2. & 3. Oktober 2016 in Lourdes statt.


20126526

Foto: Atout France/PHOVOIR

Atout France lädt Sie in diesem Zusammenhang herzlich zu einer Inforeise und im Anschluss daran zum “Workshop Spiritualität”  vom 28. September – 04. Oktober 2016 nach Lourdes ein.

Bei dieser Veranstaltung haben Sie Gelegenheit vier Destinationen bei Inforeisen kennen zu lernen und anschließend folgende Aussteller in Lourdes zu treffen.

• Abbayes Normandes
• Aéroport Tarbes – Lourdes – Pyrénées
• Aéroport Toulouse – Blagnac
• CRT Midi-Pyrénées
• Hotel Paradis – Lourdes
• Hôtel Ibis – Lourdes
• Hôtels Vinualès – Lourdes
• Lourdes Hotels Services
• Office de Tourisme d’Alençon
• Office de Tourisme de Lisieux
• Office de Tourisme de Lourdes
• Office de Tourisme de Marseille
• Office de Tourisme de Nevers
• Office de Tourisme Vallée de Dordogne
• Paray le Monial
• Sainte Anne d’Auray
• Sanctuaire Notre-Dame de Lourdes
• SEH Hotels
• Transglobe Incoming

Die Teilnahme am Workshop und an den Inforeisen kostet pro Person 100 € (inkl 20 % Franz.. MwSt). Die An- und Abreise, Transfers vor Ort, Übernachtungen und Verpflegung sind damit abgedeckt.

Programm der Veranstaltung:
Mittwoch, 28. September bis Samstag, 01. Oktober: Inforeisen (je nach Programm)
Inforeise: Bordeaux, Saint-Emilion, Biaritz, Saint Jean-de-Luz.
Inforeise : Lourdes, Louron Tal, Pic du Midi, Garvanie.
Inforeise : Spirituelle Orte : Montpellier, Saint-Guilhem le Désert, Abtei von Valmagne, Abtei von Fontfroide, Carcassone, Albi.
Inforeise : Jakobsweg: Toulouse, Rocamadour, Cahors, Romieu, Condom, Auch und Lectoure.
Samstag, 01. Oktober: ca. 18:000 Uhr Ankunft in Lourdes. Abendessen und 21:00 Uhr Lichter Prozession in dem Wallfahrtsort Lourdes
Sonntag, 02. Oktober: Besichtigung von Lourdes. Abends: Offizielle Eröffnung des Workshops.
Montag, 03. Oktober: Workshop/Messe mit den Ausstellern

Programme der Inforeisen und den Anmeldebogen finden Sie hier zum Herunterladen. Die Programme liegen in Englisch und Französisch vor.

Anmeldung bitte bis zum 15. Juli 2016 zurück an Dirk Ortlinghaus
Mail: promotion.de@atout-france.fr oder per Fax an 069-74 55 56
Teilnahmebeitrag pro Person: € 100,- (inkl. 20% Frz MwSt.)

Die Teilnahme wird von uns bestätigt.
Wir freuen uns auch über eine Rückmeldung, wenn Sie nicht teilnehmen können.

NEU: Frankreich – Webazine – die Online-Inspirationsplattform mit originellen Reisetipps

21.06.2016  ·  News  ·  Kommentare

Das schöne neue Hotel in Paris, über das man vor Kurzem gelesen hat; trendy Glamping in der Dordogne als Idee für den nächsten Sommerurlaub; oder das perfekte Restaurant an der Côte d’Azur, welches man unbedingt im Voraus reservieren sollte… jeder kennt es: Viele gute Ideen für den nächsten Frankreichurlaub verschwinden in einem Stapel Zeitschriften oder in einem Haufen Notizzettel. Diese guten Ideen zu bewahren, ist das Ziel von frankreich-webazine, einer neuen Online-Inspirationsplattform mit originellen Reisetipps.

 

image001

Lieblings-Reisetipps immer zur Hand!

Flair, Lifestyle und Authentizität
frankreich-webazine kombiniert angenehme Tagträumereien, wie man sie aus Lifestyle-Reisemagazinen kennt, mit einer praktischen Online-Sammelstelle der schönsten Urlaubsadressen und Reisetipps zum Thema Frankreich. „frankreich-webazine inspiriert auf eine neuartige, originelle Art und Weise. Alle Adressen wurden nach den Kriterien Flair, Lifestyle und Authentizität ausgewählt. Und das Beste ist: Man hat alles immer zur Hand!“ erzählt Mitbegründerin Carole Gölitz.

frankreich-webazine kann man immer und überall zu Rate ziehen: vor, während und nach der Reise, auf dem Computer, Smartphone oder Tablet. Praktisch ist auch die interaktive Frankreich-Karte, auf der man seine Lieblingsartikel speichern kann. Jede Adresse erscheint dann automatisch auf der Karte.

Redaktioneller Ansatz
frankreich-webazine basiert auf einem redaktionellen Konzept. Insidertipps, Reisereportagen und Interviews stammen von den eigenen Redaktionsmitgliedern, von Gastbloggern und Reisereportern aus Frankreich. Es gibt fünf Hauptrubriken: Entdecken, Aktivitäten, Übernachten, Essen & Trinken und Begegnungen. Alle Artikel können auch direkt über Social Media (Twitter, Facebook und Pinterest) geteilt werden.

Inspirieren, teilen und verbinden
frankreich-webazine ist eine Initiative von drei Frauen mit einer Leidenschaft für Frankreich: Josée Schouten, Holländerin, frühere Direktorin eines Frankreich-Reiseveranstalters, begann vor zwei Jahren mit der niederländischen Version des Webazines, frankrijk(dot)nl, die sich inzwischen zur größten Inspirations-Plattform für Frankreich entwickelt hat. Carole Gölitz, Französin und ehemalige stellvertretende Direktorin beim französischen Fremdenverkehrsamt, kennt Frankreich wie ihre Hosentasche. Zur Redaktion gehört auch Nicky Bouwmeester, ehemalige Chefredakteurin der Zeitschrift En France, die in Paris wohnt und arbeitet. Unterstützt wird sie von Ulrike Grafberger, Reisejournalistin und Bloggerin.

„Wir möchten gerne als eine Art ‚guter Freund‘ gesehen werden, der die besten Reisetipps für euren nächsten Frankreich-Urlaub herausgesucht hat. Denn unser Motto ist: inspirieren, teilen und verbinden,” sagt Carole Gölitz.