Logo

Frankreich’s Palace Hotels

19.09.2016  ·  News, Unterkünfte  ·  Kommentare
HOTEL DE LA MESSARDIERE - Chambre Prestige© Château de la Messardière (800x533)

© Château de la Messardière

Um die besten 5*-Hotels in Frankreich zu klassifizieren, wurde im Jahre 2010 das Gütesiegel „Palaces“ ins Leben gerufen. Seit Juli 2016 dürfen sich drei weitere Hotels mit dieser Auszeichnung schmücken: das erst 2014 eröffnete Peninsula Paris, das Cheval Blanc auf St-Barth Isle de France und das Hotel Cap Eden Roc in Antibes. Nunmehr vereinen 19 Palasthotels in ganz Frankreich Luxus, exzellenten Service und französisches Savoir-Vivre für den anspruchsvollen Kunden.

Das 2014 eröffnete Hotel The Peninsula Paris befindet sich im Herzen der Hauptstadt, nur wenige Schritte vom Triumphbogen und den berühmtesten Luxusboutiquen der Welt entfernt. Das Luxushotel ist in einem klassischen Pariser Gebäude aus dem Ende des 19. Jahrhunderts eingerichtet, mit zahlreichen neoklassischen und Haussmannschen-Motiven, in dem sich zuvor eines der luxuriösesten Hotels von Paris befand. Es wurde sorgfältig restauriert und subtil an heutige Vorstellungen angepasst, um ein außergewöhnliches Niveau an Komfort, das dem 21. Jahrhundert würdig ist, zu bieten. Das Peninsula umfasst 200 luxuriöse Zimmer, davon 34 Suiten, die zu den spektakulärsten der Hauptstadt zählen.

Das exklusive Resort gehört wohl zu den schönsten Orten der Karibik. Es verbindet den Charme der Karibik mit dem Flair Südfrankreichs. Die Rezeption mit spektakulärer Aussicht auf das Karibische Meer befindet sich im Haupthaus. Das Restaurant „La Case de L’Isle“ verwöhnt mit französischer Küche direkt am Strand und die angrenzende Strandbar „Cabane de L’Isle“ bietet kühle Erfrischungen an. Die 40 individuell gestaltete Zimmer sind in zwei Kategorien unterteilt: Die Zimmer der „Garden“-Kategorie sind in die üppige, tropische Gartenanlage eingebettet und die Zimmer der „Beach“-Kategorie liegen im Haupthaus, direkt am Strand.

Hinter mächtigen Aleppo-Kiefern liegt das Hotel eingebettet zwischen prachtvollen Gärten und der Küste der Französischen Riviera. Charmant: die lauschigen Ecken und geschützten Cabanas. Die 116 Zimmer und Suiten sowie die beiden Privat-Villen sind umgeben von Luxus, Ruhe und Schönheit. Die Restaurants des Hauses setzen auf Frische und Qualität sowie auf exquisite Zubereitung. Mediterrane Küche in Perfektion. Ein privater Ponton gewährt direkten Zugang zum Meer. Meerwasser entfaltet seine reinigende Wirkung auch im Infinity Pool des Hotels. Fünf Tennisplätze, ein Hightech-Fitnessraum sowie ein Spa runden das Angebot ab.

Das Shangri-La befindet sich im ehemaligen Anwesen von Prinz Roland Bonaparte und ist seit 2009 als nationales Monument klassifiziert. Hier gehen asiatische Gastfreundlichkeit und französische Lebenskunst eine einzigartige Symbiose ein. Nur wenige Schritte von der Avenue Montaigne und der Avenue George V erwarten Sie herrliche Ausblicke auf den Eiffelturm und die Seine. Chefkoch Philippe Labbé verwöhnt Sie mit exquisiten kulinarischen Genüssen.

Das Mandarin Oriental befindet sich unweit des Louvre und besticht mit der Eleganz von Haute Couture. Einzigartige Gaumenfreuden erwarten Sie Dank der raffinierten Kreationen des Sternekochs Thierry Marx. Ein 900 m² großer Spa-Bereich lädt zum Verweilen und Genießen ein und verzaubert Ihre Sinne.

Im K2 erwartet Sie viel Platz und authentische Eleganz im Herzen der Gipfel von Courchevel. Die Zimmer wurden mit alpinen Hölzern der angrenzenden Wälder gestaltet. Im intimen Rahmen bietet das Restaurant “Kintessence” ausreichend Gelegenheit, einen Moment der “Haute Cuisine” zu zelebrieren, bei dem Chefkoch Nicolas Sale mit seiner Kreativität jeden Feinschmecker verblüffen wird. Das Goji Spa bietet eine breite Palette an Gesichts- und Körperpflegeanwendungen, darunter die berühmte Kaviarpackung.

Das Hôtel du Palais liegt direkt am Rand einer Klippe und bietet somit einen unvergleichlichen Ausblick über den Ozean. Diese vormalige imperiale Residenz des Kaisers Napoléon III und seiner Gattin Eugénie wird Sie mit ihrem Mobiliar im Stil des zweiten Kaiserreichs verzaubern – und mit ihrer Lage im Herzen eines der mondänsten Badeorte am Atlantik.

Im Herzen des Jardin Alpin (Alpengarten) im berühmtesten Skiort der Alpen wartet mit dem Hotel Les Airelles ein echtes Schmuckkästchen auf Ihren Aufenthalt im Gebirge. Dieses märchenhafte Haus empfängt Sie in einem zugleich gemütlichen und eleganten Rahmen. Auch Kinderträume werden hier wahr, etwa auf dem Karussell, dem privaten Eislaufplatz oder im Spielzimmer.

Le Cheval Blanc, das berühmte Hotel in Courchevel, kombiniert Eleganz und Design zu einem Prunkstück, das perfekt mit der beeindruckenden Landschaft harmoniert. Auf Schnee- und Gebirgsfans wartet eine zeitgenössische, gemütliche Atmosphäre in den Zimmern, Suiten oder Appartements des Hotels.

Das Bristol empfängt Sie im Herzen des Faubourg Saint-Honoré, dem Paradies für Fashionistas. Lebensgefühl ist im Bristol ein wichtiges Konzept, das aus zahlreichen Services besteht. Das Spa LaPrairie, der Panoramapool oder das mit 3 Michelin-Sternen gekrönte Restaurant sorgen für unvergessliche Momente.

Das George V liegt nur wenige Schritte von der wohl schönsten Avenue der Welt entfernt (den Champs Élysées) und gilt als Sinnbild für raffinierte Eleganz, Luxus und Komfort. Für seine hohe Servicequalität wird das Hotel international geschätzt. Das aufmerksame Personal achtet darauf, dass Besucher ihren Wünschen entsprechend den bestmöglichen Aufenthalt in der Stadt der Lichter verbringen und jeder Augenblick zu etwas ganz Besonderem wird.

Das Hotel Le Meurice liegt in der Nähe des Louvre und der Oper und verzaubert mit einem faszinierenden Stilmix aus der Epoche von Ludwig XVI. und modernen Elementen, die gekonnt vom Stardesigner Philippe Starck und dessen Tochter hinzugefügt wurden. Im Spa-Bereich der Schweizer Marke Valmont erwarten Sie außergewöhnliche Wellness-Erlebnisse, die während Ihres Besuchs in Paris für entspannende Momente sorgen.

Der amerikanische Architekt Ed Tuttle hat diesem Gebäude im Herzen von Paris einen zeitgenössischen Touch verliehen. Der Designaspekt macht das bemerkenswerte Gebäude zu einer der elegantesten Adressen in Paris. Feinschmeckern bietet das Park Hyatt Paris Vendôme die Gelegenheit, am “Table du Chef” ein Mittagessen zusammen mit dem berühmten Chefkoch Jean-François Rouquette einzunehmen.

Klassischer Stil und Art Déco Stil verbinden sich im Plaza Athénée zu einer exquisiten Atmosphäre. Im Herzen der avenue Montaigne, wo sich die Hauptsitze der großen Modehäuser befinden, bietet das Plaza Athénée alles, was Sie für einen außergewöhnlichen Aufenthalt in Paris benötigen. In punkto Wellness bietet das Dior Institut den Gästen exklusive Behandlungen.

Direkt am Mittelmeer, am Ende einer Halbinsel, befindet sich das Grand Hôtel du Cap-Ferrat. Das imposante, majestätisch anmutende Hotel eignet sich perfekt für einen luxuriösen Urlaub in atemberaubendem Rahmen. Wellnessfans finden Entspannung im Club Dauphin, während es Weinkennern bei der Auswahl im wohl spektakulärsten Weinkeller der Welt die Sprache verschlägt.

Für alle, die eine Auszeit suchen, ist das nur wenige Minuten von Saint-Tropez gelegene La Réserve Ramatuelle Hotel & Spa die optimale Wahl. Das Hotel ist ein friedvoller Hafen für alle, die Ruhe und die Natur wertschätzen. Entworfen wurde das Gebäude am Mittelmeer vom Stararchitekten Jean-Michel Wilmotte. Genießen Sie die Vorzüge dieses geheimen Rückzugsortes!

Im Herzen einer der trendigsten Städte an der französischen Mittelmeerküste, heißt Sie diese Luxus-Oase mit ihrem bezaubernden Ambiente willkommen. Im von Sisley Cosmetics betriebenen Spa-Bereich erwarten Sie qualitativ hochwertige Anwendungen. Im Byblos lässt es sich aber auch gut feiern – werden Sie Teil der exklusivsten Abendveranstaltungen in Saint-Tropez.

Dieses Privatanwesen aus dem 19. Jahrhundert begrüßt seine Gäste im 10 ha großen Privatpark – inklusive herrlicher Aussicht auf das Mittelmeer von seiner Hügellandschaft. In diesem Vogelschutzgebiet ist selbstverständlich auch für Entspannung bestens gesorgt.

Kunst und Kultur verleihen diesem legendären Pariser Hotel eine ganz besondere Seele. Mit der Bibliothek, der Kunstgalerie, dem Kino und der ständigen Präsenz von Kunst wird das Royal Monceau zu einem einzigartigen Ort in Paris. Auch in kulinarischer Hinsicht können Sie sich auf besondere Genüsse gefasst machen, denn der Chefkoch ist niemand geringerer als Michelin-Stern-Träger Laurent André, während sich der berühmte Pâtissier Pierre Hermé köstlichen süßen Kreationen verschrieben hat.

„Les Palaces“

Diese Auszeichnung soll unter allen Hotels, die in Frankreich mit fünf Sternen ausgezeichnet wurden, die absolut besten herausfiltern und somit für den Gast als Merkmal außergewöhnlich guter Qualität stehen. Aktuell dürfen sich in ganz Frankreich 16 Hotels mit dieser geschützten Auszeichnung schmücken. Sie gilt jeweils für 5 Jahre und jedes Hotel muss sich nach Ablauf einer erneuten Prüfung unterziehen. Folgende grundlegende Kriterien, die von Atout France, der Französischen Zentrale für Tourismus, überwacht werden, müssen unter Anderem unbedingt erfüllt werden:

  • Hotelbetrieb seit mindestens 12 Monaten
  • Das Hotel muss mit 5 Sternen ausgezeichnet sein
  • Mindestgröße 26 m² für ein Einzel- und 30 m² für ein Doppelzimmer
  • Die Erfüllung eines speziell entwickelten Kriterienkatalogs im Bereich Service und den speziellen Anforderungen in der Gästebetreuung.

Weiterhin überprüft dann eine eigens ins Leben gerufene Jury das Hotel auf Herz und Nieren, bis es letztendlich die ersehnte Auszeichnung erhalten kann. Laut Kriterienkatalog müssen Service, Restaurant, Lage, und Architektur eine außergewöhnlich hohe Qualität aufweisen. Die Jury besteht aus sechs verschiedenen Journalisten, Literaturkritikern, Kunstexperten, Hoteliers und Unternehmern, die die Hotels in diversen Gesichtspunkten genauer unter die Lupe nehmen.

*Der Kunde erkennt die neue Klassifizierung anhand des rechteckigen, goldfarbenen Schildes.

Treffen Sie die Normandie und Le Havre zum Gespräch!

05.09.2016  ·  Destinationen, News  ·  Kommentare

Atout France – die Französische Zentrale für Tourismus kommt zusammen mit der Region Normandie und der normannischen Stadt und UNESCO Weltkulturerbe Le Havre direkt zu Ihnen in die Region! Vom 22. – 24. November 2016 sind wir unterwegs in Süd-Thüringen und Bayern. Gerne würden wir Sie bei dieser Gelegenheit während Ihrer Bürozeiten in Ihren Räumlichkeiten treffen oder, falls Ihnen das zeitlich besser passt, zu einem Abendtermin in kleiner Runde außerhalb des Büros. » Weiterlesen

Im UNESCO Weltkulturerbe Arles atmet man auf Schritt und Tritt Geschichte!

26.08.2016  ·  Destinationen, Kultur & Genuss  ·  Kommentare

Vues aériennes Arles Camargue

Foto: L.Roux

Die südfranzösische Stadt Arles, zwischen Provence und Camargue, darf sich nicht ohne Grund mit der Auszeichnung UNESCO Weltkulturerbe schmücken! Sie ist geprägt von ihrem römischen Erbe, hier kreuzten sich einst zwei wichtige Handelswege, die Via Aggripa nach Lyon und die Via Aurélia, die Massilia mit Rom verband. Heute gehört ein Abstecher nach Arles unbedingt zu einem Gruppenprogramm dazu. Große Gemeindeteile von Arles gehören zudem zum Regionalen Naturpark Camargue. Arles liegt quasi immer irgendwie auf dem Weg! Auch das Thema Fotographie spielt in Arles eine große Rolle, gilt Arles doch nicht nur unter Kennern als “Stadt der Fotographie”. » Weiterlesen

Unser Übernachtungstipp in Arles: Das Best Western Hotel Atrium

25.08.2016  ·  Destinationen, Kultur & Genuss  ·  Kommentare

Wenn Sie für Ihre Gruppe noch ein geeignetes Übernachtungshotel suchen ? Voilà hier unser “heißer” Insider – Tipp:

Das 3 Sterne Hotel Best Western Hotel Atrium liegt ideal im Stadtzentrum von Arles. Ihre Gäste finden hier Ruhe, modernen Komfort und ein reizvolles Ambiente  in einem in einem für Arles typischen Haus aus dem 19. Jhdt. Die Zimmerkapazität beträgt 91 Zimmer. » Weiterlesen